HIGHFIVE_LOGO

Jeder der Skateboard fährt kennt es, das Gefühl von Freiheit. Keine festen Trainingszeiten zu denen man auftauchen muss und man kann einfach sein eigenes Ding machen. Die Tricks lernen, auf die man gerade Bock hat. Für mich ist Skateboarding mehr als nur ein Sport geworden. Skateboarding bedeutet für mich Freunde zu treffen, sich gegenseitig zu motivieren, Freiheit zu genießen und Spaß haben. Skateboarding verlangt nicht wie andere Sportarten das Bezahlen von hohen Mitgliedsbeiträgen im Verein, deshalb sollte jeder die Chance bekommen sich für diesen einzigartigen Sport begeistern zu können.

Pressematerial: High Five e.V.

Pressematerial: High Five e.V.

Genau das dachten sich auch die Jungs und Mädels vom High Five e.V. aus München und gründeten einen gemeinnützigen Verein. High Five will Kindern und Jugendlichen, die unter Bewegungsmangel und fehlenden Mittel zur Freizeitgestaltung leiden, die Chance geben an kostenlosen Skateboard-, Snowboard- oder BMX-Workshops teilzunehmen. Für die Macher des Vereins ist Sport nicht nur Sport, sondern lässt Menschen zusammenwachsen und weckt Emotionen.

In den Workshops, die in ganz Deutschland stattfinden, wollen erfahrene Coaches den Kindern und Jugendlichen das neue Hobby schmackhaft machen. Im Vordergrund steht der Spaß, sich selbst herauszufordern, neue Tricks zu lernen und Erfolge mit anderen zu teilen. Wie das in einer Skatesession eben so läuft. Also sich gegenseitig pushen und gemeinsam Spaß haben. Wichtig ist dem Verein, das die Kinder und Jugendlichen sich gegenseitig tolerieren, respektieren und als Gemeinschaft zusammen halten. Denn fast nirgendwo anders ist der Zusammenhalt so stark wie im Skateboarding oder Snowboarding.

Pressematerial: High Five e.V.

Pressematerial: High Five e.V.

Gute Arbeit muss belohnt werden

Und genau das wurde die Arbeit von High Five. 2014 wurde der Verein mit dem Laureus Media Preis in der Kategorie „Soziales Sportprojekt“ ausgezeichnet. Dieses Jahr holten sich die Jungs und Mädels den ISPO Award 2015/2016.

„Mit dem Helfen, was wir am liebsten tun!“ treffen es die Macher des Vereins auf den Punkt. Und wie ich am Anfang schon sagte, jeder sollte die Chance bekommen, mit Skateboarding in Berührung zu kommen und zu erleben was eine gute Skatesession ausmacht.

Für mehr Infos checkt:

www.wearehighfive.de oder www.facebook.com/wearehighfive

Achja, wer noch alte Boards, Achsen oder Rollen hat die man noch skaten kann, ab zur Post und an High Five schicken. Die freuen sich über jede Spende.

Kommentar verfassen