Chris Pfanner

Ein erstes kleines Jubiläum auf meinem Blog 😉 Die Flimmerkiste feiert die 10te „Ausgabe“. Ich freu mich. Noch mehr freu ich mich aber auf die 100 nächsten Flimmerkisten. Heute ist wieder einiges für das Auge dabei. Unter anderem mit einem Part von Micky Papa, den Finals vom ersten Street League Contest und mit Chris Pfanner. Enjoy it!

Micky Papa hab ich das erste mal im Red Dragons Video gesehen. Da war er gefühlt nen Meter groß und hat Stufensets bezwungen die doppelt so hoch waren wie er. Inzwischen ist er deutlich größer als ein gefühlter Meter und sein Skaten ist verdammt technisch und clean. Der Bursche zaubert Lines an Curbs raus, da kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Kanada kann nicht nur Eishockey, Kanada kann auch Skateboarding. Das haben natürlich auch einige Firmen begriffen. Die Sponsorenliste des 24 Jährigen wächst und wächst.

Am Wochenende fand der erste Tourstopp der Street League Serie statt. Bevor es in den USA weiter geht kam es in Barcelona zum ersten aufeinandertreffen der Pro’s. Der Park, der Barcelona erhalten bleibt, ist einfach wieder der Wahnsinn. In Sachen Ergebnisse ist das schon fast wie in der Bundesliga mit Bayern München. Nyjah Huston hat sich wieder mal das Preisgeld und die Punkte gesichert. Ich denke, dass er sich am Ende wieder den Gesamtsieg holen wird.

Zu guter Letzt noch ein absolutes Schmuckstück. Vans haut derzeit fleißig Raw-Files von den Parts aus ihrem Propeller Video raus. Heute gibt’s die volle Ladung Raw-Files von Chris Pfanner. Mister Propeller himself fliegt nicht nur massive Stufensets runter, sondern lässt das ganze auch noch stylisch aussehen. Und ich kann es nur immer wieder erwähnen, wer das Vans Video noch nicht gesehen hat, sollte das schleunigst nachholen. Da steckt 100% Skateboarding drin. Ohne viel schnick schnack drum herum.

Kommentar verfassen