Taschenreport2

Jeder hat seine persönlichen Gegenstände, ohne die er so gut wie nie das Haus verlässt. Ohne diese Dinge ist das tägliche Überleben kaum möglich. Die Rede ist nicht von Macheten oder sonstigem Ultra-Survival-Kram. Es geht um Sachen, die man einfach jeden Tag in seine Hosentasche packt, anzieht oder mitnimmt wenn man das Haus verlässt. In der Reihe Taschenreport will ich immer wieder in die Taschen von Homies und Skatekollegen schauen. Den Anfang mach ich direkt mal selbst und zeig euch was ich mitnehme, wenn ich aus dem Haus geh.

Taschenreport1

Hausschlüssel

Da ich ja irgendwann wieder in die Wohnung rein möchte, darf der Hausschlüssel natürlich niemals fehlen. Außerdem ist da der Schlüssel für mein Fahrradschloss dran und seit man mir das ein und andere Fahrrad geklaut hat, lass ich mein Rennrad nirgends unabgeschlossen stehen.

Feuerzeug und Zigaretten

So n Kippchen während einer entspannter Skatesession oder bei nem Bier gehört einfach dazu. Deshalb werden die zwei Dinge auch direkt immer in die Tasche gepackt.

Skateboard

Sobald es trocken ist bewegt man sich natürlich von A nach B mit dem Skateboard. Was gibt es schöneres als das Geräusch wenn man über die Straße rollt.

Geldbeutel und Kleingeld

Bierchen oder Zwischendurch-Snacks gibt’s nirgends geschenkt. Deswegen immer Kleingeld und Geldbeutel am Start haben.

Taschenreport3

Kamera, Speicherkarte und Akku

Ich fotografier zwar noch nicht wirklich lang, aber da ich mir zum Geburtstag eine neue Kamera gegönnt hab, wird die überall mithingenommen, um alles festzuhalten was ich so erlebe und mache. Ersatzspeicherkarte und Akku dürfen natürlich nicht fehlen.

Kopfhörer

Musik darf nie fehlen. Egal ob auf dem Weg zum Spot oder zum nächsten Skatepark. Mit guter Musik im Ohr hat man direkt noch mehr Bock. Während der Session bleibt die Musik aber aus. Unterhaltet euch mit den Homies und habt gemeinsam Spaß!

Kommentar verfassen